Visian ICL Geräteuntersuchungen

Für den Erfolg der ICL ist eine umfangreiche Voruntersuchung unerlässlich. Hierzu werden computergesteuerte Meßverfahren eingesetzt.

Die wichtigsten Geräteverfahren im Überblick:

  • Oculizer (Wavelight): Eine Scheimpflugkamera der Fa. Oculus ermittelt optisch die Bautiefe im vorderen Augensegment, außerdem den Kammerwinkel und den Durchmesser und Brechkraftwerte der Hornhaut.HD- OCT (Heidelberg Enineering): Das optische Kohärenztomogramm mit Vorderabschnittaufsatz, misst ebenfalls Iris und Kammerwinkel.
  • Laserinterfenzbiometer, Zeiss: Misst die Hornhautbrechkraft, die Vorderkammertiefe, die Achsenlänge des Augapfels.
  • Endothelzellmikroskopie (Nidek): Ermittelt die Zelldichte auf der Innenseite der Hornhaut. Der Ausgangswert und die gleichmäßige Form der Zellen muß den Anforderungen genügen. Eine jährliche Verlaufskontrolle wird empfohlen.

Unser Team bei Optivision berät Sie gern. Bei Einhaltung der wissenschaftlich geforderten Kriterien sind ICL`s eine im Verhältnis zur Häufigkeit der OP`s extrem sichere Maßnahme, um eine Fehlsichtigkeit zu korrigieren- übrigens natürlich auch in Bereichen, in denen der Excimer- oder Femtolaser eine Domäne hat.

Besser Sehen ohne Brille, auch mit ICL.